15.Tag: Von Santa Barbara nach Los Angeles

  • Reise 1997 – Golden West
  • Tagesetappe über 105 km
  • Bundesstaaten: Kalifornien
  • Örtlichkeiten: Santa Monica, Los Angeles Airport

Größere Kartenansicht

Heute heißt es Abschied nehmen von den USA. Zum letzten Male wurden unsere Koffer in den Bus eingeladen. Beim Einsteigen in den Bus lieferten wir beim Fahrer und bei der Reiseleiterin unsere Kuverts mit den obligatorischen Trinkgeldern ab. Die letzte Fahrt dauerte „nur“ zwei Stunde. Einen kleinen Zwischenstopp machten wir in Santa Monica um auch hier einige Leute abzusetzen, die eine Verlängerungswoche gebucht hatten.

Nach der Ankunft am Flughafen – der Bus konnte direkt vor dem Lufthansaschalter parken – nahmen Abschied von unserem Fahrer Bill und unserer Reiseleiterin Dagmar.

Beim Einchecken am Schalter wurde ich von der Dame hinter dem Tresen gefragt, ob ich direkt aus Speyer komme. Als ich diese Frage mit einem „nein“ beantwortete und ich ihr sagte ich sei aus Waldsee, sagte sie zu mir, sie komme aus Landau. Da sieht man mal wieder, wie klein die Welt ist, und das man in der ganzen Welt pfälzer Landsleute antreffen kann.

Nur eine kleine Gruppe von 4 Personen, mit mir eingerechnet, flog mit der Lufthansa. Der Rest mit LTU. Da wir noch über zwei Stunden bis zum Abflug Zeit hatten, setzten wir uns in eine Cafeteria und aßen ein Sandwich und tranken ein gutes, deutsches Bier. So langsam wollten wir uns wieder dem deutschen Essen und Trinken widmen.

Pünktlich mit 20 Minuten Verspätung ging dann der Flug los. Bei aller schönstem Wetter konnte man nochmals die riesigen Ausmaße der Stadt Los Angeles aus der Vogelperspektive bewundern. Viele Landschaften wie zum Beispiel das Monument Valley und den Grand Canyon, als auch den Lake Powell konnte man nochmals von oben sehen. Leider aber nicht von jedem Platz gleich gut.

Der Flug verlief absolut reibungslos. Hier ein paar Orte, die wir überflogen : Los Angeles, Palm Springs, Denver, Minneapolis, die Goose Bay in Kanada, Südgrönland, Belfast, Amsterdam, Dortmund, Frankfurt.

Die Verpflegung und der Service an Bord war wirklich hervorragend. Leider konnten wir die Verspätung aus Los Angeles nicht mehr hereinholen, so das wir am Ende des Fluges ca. 1 Stunde Verspätung hatten. Zu allem Überfluss mussten wir auch noch einige Schleifen über dem Taunus drehen, da gerade auf dem Flughafen Hochbetrieb herrschte.

Alles in Allem war es eine super Reise, die man wohl in seinem Leben nie wieder vergisst.

Print Friendly, PDF & Email